Sie haben Fragen oder benötigen Beratung?

Ihr Ansprechpartner

Rüdiger Schmidt

Fachanwalt Insolvenzrecht
+49 (0) 711 490 042 14
rs@unternehmenskrise-abwenden.de


Kontakt aufnehmen
Von unten betrachteter Hochhaus mit Glasfronten.

SANIERUNGSBERATUNG

Jede Krise ist individuell,
doch jede hat auch eine Lösung.


Gemeinsam findet sich immer ein Weg. Wir sehen unsere Mandanten als Teil unseres Teams.
Denn nur mit Beratung auf Augenhöhe, völliger Transparenz und Diskretion kann ein Unternehmen in der Krise wieder auf den richtigen Kurs gebracht werden.

Ziel ist es dabei immer, nachhaltige Lösungswege zu erarbeiten, die auf den jeweiligen Unternehmer zugeschnitten und somit problemlos für ihn umsetzbar sind.

Ihr Anker im Krisenzeiten


Als Juristen verstehen wir das Recht, als Banker die Wirtschaft und als Insolvenzverwalter die Herausforderungen, die auf Sie zukommen. Gleichzeitig wissen wir, wie schwer es ist, sich als Selbstständiger oder Verantwortungsträger an Dritte zu wenden. Aus diesem Grund ist Ihr Input auch unser höchstes Gut – Sie wissen am besten, was Ihr Unternehmen in seine jetzige Lage gebracht hat. Wir helfen Ihnen dabei, Fehlentscheidungen korrekt zu identifizieren. Anschließend erstellen wir gemeinsam einen Plan, um Sie auf Ihre persönliche Art wieder richtig zu positionieren – denn jeder Unternehmer ist individuell. Es gibt immer eine Lösung. Davon sind wir überzeugt. Aus diesem Grund setzen wir alles in Bewegung, um Ihrem Unternehmen zu helfen. Ob GmbH, Aktiengesellschaft oder Einzelunternehmen – wir mobilisieren all unser Wissen für jeden unserer Mandanten.

Ablauf unserer Sanierungsberatung

Bei einem ersten Gespräch geht es vor allem um die Chemie. Vertrauen ist die Basis unserer Zusammenarbeit. Aus diesem Grund müssen wir von der ersten Minute an ehrlich und offen miteinander kommunizieren. Schließlich geht es um die Rettung Ihrer wirtschaftlichen Existenz.
Kein Detail bleibt unentdeckt: In unserer gründlichen Analyse beziehen wir Ihre tatsächliche Liquidität sowie die aller Beteiligten und Vertragsparteien, mit denen Sie sich auseinandersetzen müssen, ein. Wir ermitteln Ihr finanzielles und wirtschaftliches Potenzial.
Auf Basis der umfassenden Analyse entwickeln wir konkrete Methoden. Hierzu erstellen wir ein Konzept, das einen Sanierungsplan enthält und die Prozessschritte festlegt. Wir richten gemeinsam Ihr Unternehmen strategisch aus, um nachhaltig für eine gesicherte Zukunft zu sorgen.
Wir sind über den gesamten Prozess hinweg stets an Ihrer Seite. Ob mit Ihnen oder für Sie, wir führen die notwendigen Verhandlungen gekonnt und selbstsicher. Dabei sorgen wir für Transparenz in alle Richtungen. Über exaktes Projekt-Controlling steuern und optimieren wir alle Schritte.

Schutzschirmverfahren und Eigenverwaltung

Sanierungschance für Krisenunternehmen

Kurzfristig, wirksam und tragfähig: Mit dem Schutzschirmverfahren können Sie Ihr Unternehmen schnell wieder auf den richtigen Kurs bringen. Wir erarbeiten gemeinsam ein zielorientiertes Sanierungskonzept.

Auch die vorläufige Eigenverwaltung hilft Ihnen, sich besser von Krise zu erholen. Sie behalten dabei die vollkommene Kontrolle über Ihr Unternehmen. In einem Beratungsgespräch erörtern wir die Vorteile der Verfahren und prüfen, welches für Ihr Unternehmen am wirksamsten ist.

Mehrere Wolkenkratzer von unten betrachtet.

Ihr Weg aus der Krise

Aus jeder noch so aussichtslosen Situation finden wir einen Lösungsweg. Ihr individueller Sanierungsplan ist dabei voll und ganz auf den Wiederaufbau Ihres Unternehmen ausgerichtet. Ein Neustart mit nachhaltigem Erfolg steht im Fokus aller Handlungen.

Wir geben Ihnen die nötigen Mittel an die Hand, um mit verantwortungsvollen Entscheidungen den Weg in eine schuldenfreie Zukunft zu ebnen. Während des gesamten Prozesses behalten Sie die völlige Kontrolle – wir stehen Ihnen als beratender Partner mit Erfahrung und Fachwissen zur Seite.

Nach der Insolvenzeröffnung übernimmt der zuständige Insolvenzverwalter. Dieser kann je nach Lage mehr oder weniger Befugnisse erhalten. Er überwacht den Schuldenabbau und die Einhaltung der gerichtlich beschlossenen Maßnahmen. Dabei ist Ihre Kooperationsbereitschaft von enormer Bedeutung: Wenn Sie Ihre Auskunfts- und Mitwirkungspflichten nicht erfüllen, drohen Ihnen Zwangsmaßnahmen, die bis zur Inhaftierung führen können. Erfahrene juristische Beratung ist aus diesem Grund im gesamten Prozess unerlässlich.
Nach einer umfassenden Analyse Ihrer Sanierungschancen und der genauen Aufstellung von Forderungen, Zinsen und Gläubigern erstellen wir nach Möglichkeit Ihren individuellen Schuldenbereinigungsplan. Dieser zeigt detailliert auf, wie Sie Ihre Schulden bei den Gläubigern begleichen können. Stimmen Ihre Gläubiger zu, ist das größte Ziel erreicht: die außergerichtliche Einigung. Diese Form der außergerichtlichen Schuldenregulierung ist für alle Beteiligten von Vorteil: die Gläubiger erhalten Ihre Forderungen – oder zumindest einen Teil davon – und Sie sichern die Existenz Ihres Unternehmens. Wir beraten Sie umfassend und helfen Ihnen dabei, schnell zu einer außergerichtlichen Einigung zu kommen. Wichtig ist, direkt zu handeln, um alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können.
Eine schwierige Situation kann schnell zur ausgewachsenen Unternehmenskrise werden. Wer nicht alle Risiken im Blick behält und verantwortungsvoll darauf reagiert, verpasst womöglich den Punkt der Insolvenzreife und damit die rechtzeitige Antragsstellung des Insolvenzverfahren. Spätestens drei Wochen nach Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung besteht Antragspflicht. Wird nicht rechtzeitig ein Insolvenzantrag gestellt, droht Strafbarkeit wegen Insolvenzverschleppung. Dies gilt nicht nur bei vorsätzlicher Begehung, sondern auch bei Fahrlässigkeit. Die Strafe kann von einer Geldstrafe bis hin zu einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren reichen. Das Gericht legt fest, zu welcher Strafe es kommt. Eine Insolvenzverschleppung hat noch keinem Unternehmer geholfen. Lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen. Falls es unwissentlich bereits passiert ist, benötigen Sie unbedingt einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen rechtlichen Beistand leistet und Sie bestmöglich aus dieser Lage befreit.

Kosten

Für unser persönliches Beratungsgespräch berechnen wir bei Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern maximal 360 € inkl. Umsatzsteuer.
Das Insolvenzplanverfahren ist ein sehr persönliches, individuell abgestimmtes Unterfangen. Hierfür schließen wir mit Ihnen eine Vergütungsvereinbarung ab. Die Kosten werden nach Zeitaufwand oder – soweit eine seriöse Schätzung unserer Arbeitszeit möglich ist – als Festhonorar berechnet.
Wenn unser Arbeitsaufwand nicht genau kalkuliert werden kann, werden unsere Kosten auf Basis einer Stundensatzvereinbarung berechnet. Eine Stunde kostet dabei 300 € inkl. USt. Dabei behalten Sie die vollständige Kontrolle und Transparenz: Sie erhalten von uns mit jeder Rechnung eine minutengenaue Abrechnung. Aufrunden kennen wir nicht – wir takten automatisch alle fünf Minuten: Wenn wir fünf Minuten für Sie arbeiten, zahlen Sie auch nur diese fünf Minuten.
Bei neuen Mandanten fällt immer ein Vorschuss an. Dieser ist jedoch auch in Ihrem Interesse, da die Summe von der späteren Schlussrechnung selbstverständlich abgezogen wird.
Der Vorschuss beträgt rund 20% der erwarteten Schlussrechnung und erlaubt es uns, direkt mit der Arbeit zu beginnen.

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung?

Ihr Ansprechpartner

Rüdiger Schmidt

Fachanwalt Insolvenzrecht
+49 (0) 711 490 042 14
leonberg@sg-kanzlei.de


Kontakt aufnehmen

Jetzt handeln.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen *
Allgemeine Erklärung:

Wir von der Kanzlei Schmidt nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.